• Sachverständiger für Haus- und Kleingarten Thomas Bauer
  • Birke
  • Ahornblatt gegen den Himmel

Sachverständigenbüro


Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) 

Thomas Bauer

 

Hauptsitz Schwaben:

Barbara-Gignoux-Weg 20 a
86153 Augsburg

Fon: +49 821 6610485
Mobil: +49 179 666 4881

 

Niederlassung Oberbayern:

Frühlingstraße 26

85354 Freising (Weihenstephan)

Fon: +49 8161 976 9746
Mobil: +49 179 666 4881  

Schadensberechnung

Brandschäden im Kleingarten

Brandursachen sind technische Defekte, Unachtsamkeiten und vieles mehr. Für die Beurteilung der Brandschäden und die Schadensberechnung werden von den Versicherungen häufig Sachverständige hinzugezogen. Häufig soll geprüft werden, ob z.B. Fundamente oder Laubeteile weiterverwendet werden können. Bei Teilschäden stellt sich bei der Schadensberechnung auch die Frage auf welche Weise und in welchem Umfang der Schaden eingetreten ist. Dies ist für die Berechnung des Brandschadens elementar, da bei größerem Umfang i.d.R. höhere Reparaturkosten entstehen.

Terrassenverlegung

In diesem Fall wurde von einer Galabaufirma die Terrasse neu verlegt. Neben dem verschmutzen Pflaster wurden noch weitere Mängel vorgefunden. Vor meinem Gutachten wurde von der ausführenden Firma die Meinung vertreten, dass alles fachgerecht und "schön" erledigt wurde.

Wenn Sie auf das Bild der Befestigten Fläche klicken, erscheinen weitere Bilder zu diesem Fall.

Tau- und Frostperioden als Grund für Schäden

Wie auf nachfolgenden Bildern zu erkennen ist, können auch massive Mauern beschädigt werden, oder sogar umstürzen. Dies passiert i.d.R. bei nicht fachgerecht erstellten Mauern, bei denen Fehler bei der Gründung (also bei Tragschichten oder Fundamenten) oder bei der Drainage (Wasserableitung hinterhalb der Mauer) vorhanden sind. Im dargestellten Fall war weder eine fachgerechte Gründung noch eine Drainage vorhanden.

Rückschnitt Thujahecke

Die Thujahecke kann aus dem alten Holz nicht austreiben, hierbei handelt es sich um einen klassischen Totalschaden. Der Schaden wird in der Regel nach der Methode Koch berechnet.

Die Bilder des Schadens an der Thujahecke sprechen für sich. Wenn Sie auf das Bild des Schadens klicken, erscheinen weitere Bilder zu diesem Fall.

Unfallschaden an einer Thujahecke

Für die Überprüfung des Versicherungsgutachtens und der Feststellung der Schadenshöhe hat mich der Geschädigte beauftragt.
Die Berechnung der Schadenshöhe erfolgt nach der sogenannten „Methode Koch“, in der die Kosten für eine gleichwertige Pflanzung verzinst und addiert werden. Dieses rechnerische Ergebnis wird mit der Naturalrestitution, also dem 1:1 Ersetzen der Schäden, verglichen. Angebote zur Schadensregulierung, d.h. dass lediglich ein paar Thujapflanzen nachgesetzt werden, sollten genau geprüft werden. Ein Sachverständigengutachten macht bei diesen Fällen Sinn.